Dieselmotor - Motor+Teile

Sie suchen in der Kategorie "Motor+Teile: Dieselmotor" Teile?  
  Hier sind sie richtig!

Dieselmotor

Der Dieselmotor wurde im Jahr 1893 durch den Ingenieur Rudolf Diesel erfunden. Besonders am Dieselmotor ist die Selbstzündung, denn im Gegensatz zum Ottomotor arbeitet der Dieselmotor mittels Selbstzündung. Das bedeutet, dass das zündfähige Gemisch aus Kraftstoff und Luft erst im Brennraum zusammengebracht wird. Für die Selbstzündung des Kraftstoffs ist ein vergleichsweise hohes Verdichtungsverhältnis erforderlich. Dabei erledigt der gewöhnliche Dieselmotor seine Arbeit nach dem Viertaktprinzip. Es gibt aber auch Dieselmotoren als Zweitaktmotor sowie Dieselmotoren mit oder ohne Aufladung. Zudem gibt es Dieselmotoren mit wasser- oder luftgekühlter Bauweise. Die Vorteile des Dieselmotors liegen in einer höheren Verdichtung und einem damit meist besseren Wirkungsgrad, als es beim Ottomotor der Fall ist. Außerdem ist der Dieselkraftstoff einfacher herzustellen und weniger gefährlich, weil er langsamer verdampft. Zudem bietet der Dieselmotor bessere steuerliche Rahmenbedingungen und der Dieselkraftstoff ist in den meisten Staaten günstiger als herkömmlicher Ottokraftstoff.

Weitere Informationen:

Dieselmotoren für dein Mercedes-Modell
  • der Dieselmotor ist ein Verbrennungsmotor, der nach dem 1893 durch Rudolf Diesel erfundenen Verfahren arbeitet
  • kennzeichnend für den Dieselmotor ist die so genannte Selbstzündung
  • Kraftstoff und Luft werden beim Dieselmotor erst im Brennraum gemischt
  • die Motorleistung des Dieselmotors wird nicht durch die Menge des zugeführten Kraftstoff-Luft-Gemisches, sondern durch eine variierte eingespritzte Kraftstoffmenge geregelt
  • der Dieselmotor weist im Vergleich zum Ottomotor einen insgesamt besseren Wirkungsgrad auf
  • im Teillastbereich weist der Dieselmotor einen geringeren spezifischen Kraftstoffverbrauch auf
  • der Dieselmotor bringt - bislang - gegenüber dem Ottomotor bessere steuerliche Rahmenbedingungen mit sich

Wissenswerte Details und Hintergründe:

Diesel-Motoren und Diesel-Austauschmotoren für dein Mercedes-Modell findest du im Internet bei Autoteile-Händlern sowie bei vielen Privatanbietern. Ein charakteristisches Merkmal des Dieselmotors ist die Selbstzündung des eingespritzten Kraftstoffs mittels der durch Komprimieren erhitzten Verbrennungsluft, weshalb Dieselmotoren auch als so genannte Selbstzünder bezeichnet werden. Der Name des Dieselmotors geht dabei auf Rudolf Christian Karl Diesel zurück - der Erfinder des Dieselmotors.
Bitte beachten Sie diese Informationen, wenn Sie sich mit dem Thema Dieselmotor für ihren Mercedes Benz beschäftigen.