Pflegemittel - Sonstiges

Sie suchen in der Kategorie "Sonstiges: Pflegemittel" Teile?  
  Hier sind sie richtig!

Pflegemittel

Höherer Wiederverkaufswert durch die richtige Autopflege

Pflegst du Lack und Leder deines Mercedess regelmäßig, kann sich das spätestens beim Wiederverkauf lohnen. Denn ein gepflegtes Erscheinungsbild ist ein stichhaltiges Argument, das dir beim Verkauf deines Gebrauchtwagens mehrere hundert bis tausend Euro zusätzlich einbringen kann. Wenn du dein Auto nicht selbst pflegen möchtest, kannst du auch alle paar Jahre eine professionelle Autoaufbereitung zu Rate ziehen. Tipps und Ratgeber zum Umgang mit Auto-Pflegemitteln findest du in Foren und Tuning-Communities - aber auch auf Videoplattformen wie YouTube und Co.

Eine zu intensive Pflege kann deinem Mercedes schaden

Eine zu häufige Politur kann deinem Auto schaden, denn: In Polituren finden sich feinste Schleifpartikel, die nicht nur Schmutz, Vogelkot und Rückstände, sondern auch eine leichte Schicht des Klarlacks abtragen. Deshalb sollte nicht nur die richtige Politur gewählt, sondern auch eine Politur nicht zu häufig angewendet werden. Ein- bis zweimal im Jahr kannst du dein Auto polieren. Außerdem solltest du eine Politur nur dann durchführen, wenn sie auch wirklich notwendig ist - etwa bei verwitterten Lacken. Neuwagen benötigen in der Regel keine Politur.

Weitere Informationen:

Pflegemittel für dein Mercedes-Modell
  • es gibt zahlreiche Pflegemittel für dein Auto - welches das richtige ist, kannst du in Tuning-Foren und Tuning-Communities sowie unabhängigen Magazinen und Testberichten herausfinden
  • das falsche Pflegemittel kann deinem Auto schaden
  • aggressive Felgenreiniger solltest du beispielsweise vermeiden
  • eine Politur solltest du nur vornehmen, wenn sie auch wirklich notwendig ist. Ein zu häufiges Polieren kann die Klarlack- bzw.- Schutzschicht deines Autos auf Dauer beschädigen und für ein schlechteres Erscheinungsbild sorgen
  • vor einer Politur solltest du dein Fahrzeug gründlich reinigen und von Schmutz, Vogelkot, Baumharz und anderem Dreck befreien

Wissenswerte Details und Hintergründe:

Mit Pflegemitteln kannst du deinem Mercedes neuen Glanz einheimsen. Klassische Auto-Pflegemittel sind Shampoo, Leder- und Polsterreiniger, Felgenreiniger, Polituren, Lackreiniger sowie Scheiben- und Kunststoff-Reiniger. Nutzt du einen Großteil der verfügbaren Auto-Pflegemittel regelmäßig, sorgt das für ein langanhaltend gutes Erscheinungsbild und letztlich sogar für einen höheren Wiederverkaufswert. Viele Pflegemittel sollten jedoch nicht zu oft benutzt werden - etwa aggressive Polituren und Lackreiniger oder besonders säurehaltige Felgenreiniger.
Bitte beachten Sie diese Informationen, wenn Sie sich mit dem Thema Pflegemittel für ihren Mercedes Benz beschäftigen.